Vereinbaren Sie Ihren
persönlichen Beratungstermin
+43 (0)5574 58158
 

marina:B Lochau

Auf dem Grundstück des ehemaligen Bahnhofgebäudes Lochau-Hörbranz, welches bis 1999 in Betrieb war, errichtete die projektart Errichtungsgesellschaft mbH ein Wohn- und Geschäftshaus mit 9 attraktiven Eigentumswohnungen und einem Tagescafé im Erdgeschoss. Alle Wohnungen wurden mit Terrassen in süd-südwestlicher Richtung, direkt zum Bodensee, vor dem Lochauer Yachthafenbecken errichtet und wenden sich der Sonnenuntergangsseite zu.

Top Typ Geschoss Nutzfläche Kosten
08 2-Zimmerwohnung 4.OG 60,44 360.000
09 4-Zimmerwohnung 4.OG 99,39 710.000
10 4-Zimmerwohnung 5.OG 148,30 1.300.000

WASSER IN SICHT --
Das Gebäude mit seiner ruhigen, rhythmisch gegliederten Architektur und gedämpft dunklen Klinkerfassade steht losgelöst vorne am Ufer. Umschlossen wird es vom 2004 umgestalteten Vorplatz der Bahnhaltestelle Lochau-Hörbranz und seiner parkartigen, zeitgemäßen Freiraumgestaltung sowie der Rad- und Fußweg begleitenden Baumreihenbepflanzung entlang des Hafens. Seeseitig rechts der Immobilie zieht die im Sommer kühlende und im Herbst orange-rot leuchtende Kastanienallee und der alte Hochstamm-Baumbestand beim Schwarzbad Blicke auf sich.

DREH- UND ANKERPLATZ --
Das marina:B Gebäude liegt an einer intermodalen Verkehrsdrehscheibe. Autos, Fahrräder, Schiffe, Busse und Züge verkehren. Wohnen direkt am Bahnanschluss bringt viele Vorteile. Bahnverbindungen zw. Zürich und München, Bregenz und Friedrichshafen in kürzeren Frequenzen und Fahrzeiten werden bald möglich sein.

EINE GUTE LAGE IST IN BEWEGUNG --
Als bewusste Nutzungsmischung angelegt für Wohnen, Freizeit, Tourismus, Handel, Gewerbe ergänzt das Projekt die urbane, vorrangig gewerbebetonte Bestimmung entlang der L190 Lindauerstraße des räumlichen Entwicklungskonzepts der Gemeinde Lochau (REK 2012). Behutsam, mit Bedachtnahme auf die hafen- und eisenbahntypischen Strukturen und den Seeuferschutz wurde für die nur 1.050 m² kleine Nettogrundfläche ein multifunktionales Wohn- und Geschäftshaus entwickelt.

DIE WIEDERENTDECKUNG DER BAHNHÖFE --
2011 zeigte auch ein von der Projektgruppe 'Vision Rheintal' des Landes Vorarlberg und der Rheintalgemeinden in Auftrag gegebener Bericht zum Thema „Verdichtungen im Bahnhofsumfeld“ einen Handlungsbedarf auch in Lochau auf. Verdichtungen im Einzugsbereich von Bahnhöfen stehen zuoberst auf der Themenliste der Fachgruppe „Siedlung und Mobilität“. Die Wiederentdeckung der Bahnhöfe als Kristallisationspunkte urbanen Lebens kann im Zusammenhang mit den Potenzialen zur Nutzungsentwicklung im Umfeld der Bahnhöfe neue Impulse für die innere Ortsentwicklung und Wohnraumschaffung geben.

WOHN(T)RAUM --
Im Gebäude werden 2-, 3- und 4-Zimmerwohnungen realisiert. In jedem der großzügigen Wohn- und Essbereiche wird der seeseitigen Natur- und Seelandschaft viel Raum verschafft, indem raumhohe Verglasungen eingebracht werden. Auf der einen Seite bietet eine Terrasse Austrittsmöglichkeiten. Wettergeschützt und windsicher ist jede Terrasse Rückzugsmöglichkeit und Tummelplatz in einem: Ob Frühstücksplatz, Kinderspielmöglichkeit oder beliebter Entspannungsort zu Tagesende - die Terrasse verbindet 'drinnen' mit 'draußen'. Parallel dazu ergänzt auf der anderen Seite der Terrasse der sog. 'Klimagarten' das tägliche Leben zuhause. Im Wohnraum integriert, verglast und bedarfsweise beschattet, unterstützt er ein ideales Raumklima - Sommer wie Winter. Innengrün verhilft zur idealen Luftfeuchtigkeit und unterstützt verbrauchte Raumluft zu reinigen.

EIN ZUHAUSE FINDEN --
Wie gewohnt ist dieses Projekt nicht. Es ist vielmehr ein Stück Zukunft. Gerne begleiten wir Sie auf Ihrer Suche nach Ihrem neuen Zuhause und freuen uns, Ihnen 2015 vielleicht eine der marina:B Eigentumswohnungen anvertrauen zu dürfen.

Projekt Details
HWB: 19 kWh/m²a
fGEE: 0,69 (A+)
Impressionen